Außenanlagen

Nach oben
Termine
Gruppen/Treffen
Feierlichkeiten
Events
Kontakt
Impressum

Angebot Termine/Infos Rund um`s Jahr Außenanlagen

    

Na, wer hat die schönste Fassade der Gartenstadt ?

                                          - Ganz klar, der Johanneskäfer-Kindergarten

 

 

Mit viel Fleiß und Engagement wurden am Freitag, dem 26. März 2004 (bei Regen) die Figuren mit dem Projektor auf die Wand projiziert und vorgezeichnet.

 

 

An zwei Samstagen konnten dann zahlreiche Eltern und Erzieher ihrer Kreativität freien Lauf lassen und sich „verkünsteln“.

 

    

 

        

 

Mal ehrlich, das Ergebnis kann sich doch echt sehen lassen, oder ?

 

 

Endlich, die langersehnte Vogelnestschaukel fand einen Platz in unserem Garten !

 

Eine große Herausforderung war die Vorbereitung unseres Gartens, denn beim Abbau unserer Spielgeräte und Sandkästen wurden wir von sehr tiefen Betonfundamenten überrascht. Auch das Ausheben des Fallschutzbereiches und der Fundamente, sowie das Schälen der Baumstämme für unsere Schaukel war per Hand nicht ganz so einfach.  
  Doch Dank der vielen „Manpower“ von unseren Papis (dabei natürlich auch ein paar starke Mamis), Gemeindemitgliedern und Herrn Pfarrer Unkrich stand dem Schaukelbau nun nichts mehr im Wege.
Am Morgen des 24.04.2004 wurde dann unter der Anleitung unseres Architekten-Teams die Schaukel montiert und am Nachmittag konnten sich die Schaukelbauer von ihrer Arbeit überzeugen und erst einmal „testschaukeln“.  

 

                                  

Montags wurde eine ganze LKW-Ladung Rindenmulch als Fallschutzmaterial verarbeitet und dann konnte der große Ansturm beginnen. Unsere Kinder haben ihre neue Schaukel sofort ins Herz geschlossen und gehört nun zu den Favoriten in unserem Garten. Die neue Riesensandfläche ersetzt die entfernten alten Sandkisten und laden zum Buddeln ein. Mit Baumstämmen sollen hier noch Begrenzungen und neue Sitzflächen entstehen.

So und ab jetzt heißt es wieder Gelder und Spenden sammeln, damit unser Projekt mit der Aktion „Baumhaus und Kletterberg“ weitergehen kann.

 

Wir, die Erzieherinnen und vor allem die Kinder des Johanneskäfer-Kigas wollen uns bei allen Helfern ganz herzlich bedanken. Es haben sich sehr viele Leute zum Helfen bereit erklärt und nur so konnte unser Projekt verwirklicht werden. Nochmals DANKE ! 

 

72-Stunden-Aktion

 

Am Donnerstag, den 07.10.04 begann die 72-Stunden-Aktion in unserem Kindergarten. In einer Kooperation mit dem Bund der Deutschen Katholischen Jugend gestalteten wir gemeinsam mit der Aktionsgruppe JUKI St. Hildegard unseren Vorgarten in der Nachtigalstraße komplett neu. Die Aktion dauerte 72 Stunden an und erforderte einiges an Planung, Umsetzung und vor allem Kräfte. So wurden z.B. 120 Waschbetonplatten als Secondhand-Ware von einer Schule in Dannstadt in unseren Kindergarten „umgebettet“.

Das Wetter war leider alles andere als ideal. Dennoch haben alle durchgehalten und wir sind mit der Umgestaltung unseres Vorgartens ein beachtliches Stück weiter. Dafür möchten wir allen Helfern und vor allem unseren katholischen Freunden unseren herzlichsten Dank aussprechen. Das Projekt war eine super Sache!

Hier das Ergebnis:

   

 

Unser Außengelände wächst weiter

 

 

Im März 2005 bekamen wir eine Kletterkombination mit Sprossenwand, Kletternetzen, Leitern, Seilen, etc. Für das Vorbereiten der Betonfundamente und dem Aufbau des Gerätes benötigten wir einige Helfer.

Unser Vorgarten hat wieder ein neues Gesicht bekommen. Unsere Kinder haben gemeinsam mit Pfarrer Unkrich so einiges angepflanzt. So gibt es u.a. verschiedene Beerensorten, eine Beeteinfassung aus Buchs, Kräuter, Rosen und andere Blumen. Ein Meer aus Blattspinat erfreute schon manch einen Gaumen. Den Vögeln stehen mehrere neue Nistkästen zur Verfügung. In Planung befindet sich noch ein Müllfriedhof, mehr wird nicht verraten.

                          

 

Jetzt geht es weiter mit dem Bau des Baumhauses und der Umgestaltung des Kletterbergs.

Wir würden uns freuen, auch aus der Gemeinde tatkräftige Unterstützung zu bekommen.

 

Wir bedanken uns bei allen Gemeindemitgliedern, Geschäftsleuten und Familien, die unser Bauvorhaben mit zahlreichen Geldspenden bereits unterstützt haben !