Ökumene

Nach oben
Termine
Kindergarten
Feierlichkeiten
Events
Kontakt
Impressum

Bibelgespräche Frauen Chor Ökumene Kinder

 

Freitag, 04.03.2011

19.00 Uhr

Gottesdienst zum Weltgebetstag der Frauen mit anschließendem, gemütlichen Beisammensein

 

Hier einige Eindrücke der Ökumenischen Abendwanderung 2005

Mit Liedern und Psalmen
unterwegs durch das Maudacher Bruch

 

Der Ökumenische Arbeitskreis der Pfarrgemeinde St. Hildegard und der Johanneskirchengemeinde Niederfeld hatten am 08. Juli 2005 zur

5. ökumenischen Abendwanderung eingeladen.

 

Gedanken dazu von Herrn Dr. Ulrich Priester:

"Auf eine schon vierjährige Tradition blickt die ökumenische Abendwanderung durch das Maudacher Bruch zurück. Ein treuer Kreis von Freunden der Ökumene aus der Pfarrgemeinde St. Hildegard und der prot. Johanneskirchengemeinde mit Gästen aus den Nachbargemeinden und einer Christin von der griechisch-orthodoxen Kirche – damit die Ökumene vollständiger ist - traf sich am 8. Juli 2005 vor St. Hildegard. Wenige Stunden zuvor hatte noch ein kräftiger Regenguss die Niederfeldsiedlung heimgesucht, doch die mitgebrachten Regenschirme blieben nur Requisiten und im Gegensatz zu den schwül-heißen Juniabenden herrschten sehr angenehme Temperaturen vor.

Das Thema des diesjährigen Abends lautete „Worte vom Brot für unseren Weg“. Acht Bibelstellen und ihr Kontext spannten einen Bogen vom Manna, das das Volk Gottes in der Wüste speiste, über Joseph, die Sprüche, die Botschaft Jesu beginnend mit der Versuchung Jesu über die Bergpredigt bis zu der Begegnung mit den Jüngern am See Genezareth bis hin zur frühchristlichen Gemeinde, die beständig in der Lehre der Apostel und in der Gemeinschaft und im Brotbrechen und im Gebet blieb (Apg. 2, 42). Es wurde uns erneut deutlich, welchen Fundus an „geistlicher Speise“ uns die Bibel bietet. Die beiden Geistlichen unserer Kirchengemeinden, Pfarrer Vogelgesang und Pfarrer Unkrich, sowie Mitglieder und Freunde des Ökumenischen Arbeitskreises trugen persönliche Gedanken und Glaubenszeugnisse zu den ausgewählten Texten vor. Begleitet von Herrn Karlheinz Friedmann auf der Gitarre erklangen die dazu passenden Lieder. Auf halber Strecke durften auch die traditionell selbstgebackenen Brote nicht fehlen. Diese passten in diesem Jahr natürlich besonders gut zum Thema der Abendwanderung. So gab es ausreichend Zeit für Gemeinschaft und Gespräch, das nicht hinter den schützenden, verschlossenen Mauern von Kirchen oder Gemeindezentren stattfand, sondern beim Gang durch die Siedlung auch öffentlichkeitswirksam war. Den Ausklang fand die Abendwanderung wieder in der Johanneskirche. Auch wenn die Zeit schon fortgeschritten war, erfüllten die gelebte Gemeinschaft die TeilnehmerInnen und der gemeinsame Gesang die Kirche."

Insgesamt ein gelungener Abend des ökumenischen Arbeitskreises --> Herzlichen Dank an die Verantwortlichen !

 

Vielleicht können wir Sie anhand der Bilder aus 2004 und 2005 dazu inspirieren, im nächsten Jahr mit dabei zu sein. Das wäre sehr schön!